24 Stunden Pflege für ein gutes Gefühl

Im Rahmen der 24 Stunden Pflege ist die Pflegekraft bis auf wenige Ausnahmen ständig in der Nähe und sorgt für eine durchgehende Betreuung Ihrer Angehörigen.

Individuelle Unterstützung

Individuelle Pflege

Hilfe im Haushalt

Hilfe im Haushalt

Rund um die Uhr

Rund um die Uhr

Soziale Interaktion

Soziale Interaktion

24 Stunden Pflege im gewohnten Umfeld

Die 24 Stunden Pflege ist seit dem Jahr 2004 dank einiger Gesetzesänderungen möglich. Der Begriff "24 Stunden Pflege" bedeutet allerdings nicht, dass die Pflegekraft rund um die Uhr arbeitet. Aber abgesehen von den gesetzlich vorgeschriebenen Pausen und Freizeiten ist sie immer in unmittelbarer Nähe des/der Betroffenen und kann sofort einspringen, wenn Hilfe benötigt wird.

24 stunden pflege seite
  • Alternative zum Altersheim

    Die 24 Stunden Pflege bietet eine hervorragende Alternative zum Altersheim und bietet den Angehörigen sowohl emotionale als auch zeitliche Entlastung.

  • Ergänzung durch Pflegedienst möglich

    In der Regel reicht eine Pflegekraft für die Versorgung einer Person völlig aus. In manchen Fällen kann eine Ergänzung durch einen Pflegedienst nötig sein. 

  • Entlastung der Angehörigen durch 24 Stunden Pflege

    Das Gefühl, dass die geliebte Person ständig von einer Pflegekraft betreut wird ist für viele Angehörige sehr beruhigend in einer belastenden Situation.

  • Durchgehende Pflege durch Aufgabenverteilung

    Durch die 24 Stunden Pflege werden die notwendigen pflegerischen Aufgaben auf mehrere Schultern verteilt und so eine durchgehende Betreuung des Patienten / der Patientin gewährleistet.

Voraussetzungen für eine 24 Stunden Pflegekraft

Um eine 24 Stunden Pflegekraft bei sich, bzw. im Haushalt des/der Betroffenen aufzunehmen, muss mindestens ein abschließbares, möbliertes Zimmer mit Fenster und eine gute Internetverbindung zur Verfügung gestellt werden. So kann die Pflegekraft den Kontakt mit der Heimat aufrechterhalten.

Kleines, helles Zimmer mit schönen Möbeln

Tätigkeiten einer 24 Stunden Pflegekraft

In der 24 Stunden Pflege wohnt die Pflegekraft zusammen mit der pflegebedürftigen Person in einem Haushalt. Sie kümmert sich in allen Bereichen um die Bedürfnisse Ihres Schützlings.

Älteres Paar wird von polnischer Pflegerin mit Essen versorgt
  • Körperpflege

    Die 24 Stunden Pflege unterstützt bei der Körperpflege wie z.B. Waschen, Rasieren, Duschen, Kämmen, also alle Bereiche der Körperpflege. Gute Körperhygiene trägt wesentlich zum Wohlbefinden eines Patienten bei.

  • Haushaltshilfe

    Auch der Haushalt kommt bei der 24 Stunden Pflege nicht zu kurz. Die Pflegekraft sorgt dafür, dass die Räumlichkeiten immer in einem guten, sauberen Zustand sind. Weitergehende Putztätigkeiten wie z.B. Fenster putzen gehören aber nicht zu ihren Aufgaben.

  • Ernährung

    Die Pflegekräfte in der 24 Stunden Pflege kümmern sich auch und besonders um das leibliche Wohl ihrer Schützlinge, also um die regelmäßige Versorgung mit gutem Essen. Viele unserer Pflegekräfte sind hervorragende Köchinnen.

  • Förderung

    Gemeinschaftliche Erlebnisse und der Erhalt oder die Förderung von Fähigkeiten sind ein wichtiger Bestandteil der 24 Stunden Pflege. Die Pflegekraft verbringt Zeit mit den Pflegebedürftigen und wirkt so depressiven Stimmungen und Einsamkeit entgegen.

  • Medizinische Pflege

    Medizinische Pflege verrichtet die Pflegekraft in der häuslichen Pflege nur in dem Umfang, in dem sie durch eine ungeschulte Betreuungsperson erledigt werden kann und darf. Dazu gehört z.B. die regelmäßige Medikamentengabe oder Verbandswechsel. Weitergehende medizinische Betreuung muss von Fachpersonal übernommen werden, z.B. von einem ambulanten Pflegedienst.

helpinghand24 teresa kuczynski

Lernen Sie uns kennen! In einem kostenfreien, unverbindlichen Erstgespräch

oder

24 Stunden Pflege - FAQ

Um eine 24 Stunden Betreuung zu erhalten, gibt es mehrere Möglichkeiten.

  • Beauftragung einer selbstständigen Pflegekraft
    Die selbstständig agierende Pflegekraft hat ein Gewerbe, bestimmt ihre eigenen Preise, und schreibt Ihnen eine Rechnung über ihre Leistungen. Die Preise hier liegen zwischen 2000 und 4000 Euro im Monat
  • Einstellung einer 24 Stunden Pflegekraft als Arbeitnehmer:in
    In dieser Variante wird die Pflegekraft als Arbeitnehmer:in eingestellt. Als Arbeitgeber:in haben Sie dann auch umfassende Verpflichtungen, z.B. Lohnfortzahlung im Krankheitsfall, Urlaubsansprüche, Kündigungsschutz. Dadurch ist hier mit höheren Kosten im Bereich von mindestens 8.000 Euro zu rechnen.
  • Entsendemodell / Agenturmodell
    Hier kommen Vermittlungsagenturen wie HelpingHand24 ins Spiel. Nachdem Sie einige Fragen zur Pflegesituation beantwortet haben, schlägt Ihnen die Agentur mögliche Pflegekräfte vor, aus denen Sie wählen können. Die Pflegekraft ist dabei in einem Unternehmen in ihrem Heimatland angestellt und wird von der Agentur nach Deutschland entsendet. Somit entfallen die Verpflichtungen, die Sie als Arbeitgeber:in haben. Die Kosten für eine Pflegekraft liegen hier ab 2.400 Euro aufwärts.